Tipps

Praktische Ratgeber für Beziehungen

    Wie ich dich lieben kann, wenn ich mich selbst liebe: Ein praktischer Ratgeber zu einer neuen Art von Beziehungen Den Schmerz überwinden, der zwischen uns steht Was deine Wut dir sagen will: überraschende Einsichten Lebendige Spiritualität: Gedanken über die spirituellen Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation Ich höre was, das du nicht sagst: Gewaltfreie Kommunikation in Beziehungen Das können wir klären Konflikte lösen durch Gewaltfreie Kommunikation: Ein Gespräch mit Gabriele Seils Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache des Lebens.

    Gehirngerechtes Lernen – eine Modeerscheinung

    Die Gehirnforschung ist zu einer Leitwissenschaft unserer Zeit geworden, aber viele bewegt sich noch immer im Rahmen von Hypothesen und man muss davor warnen, vorschnell Kausalitäten abzuleiten. In der F.A.Z.-Serie Gehirntraining schreibt Nicole Becker unter dem Titel „Reißt die Zeitfenster zum Lernen auf!“, dass derzeit eine „wahre Flut von Ratgebern zum hirngerechten Lernen“ unter dem Deckmäntelchen der (Neuro-)Wissenschaftlichkeit angeboten werden. Dabei sollen Übungen und Ratschläge nicht nur eine optimierte Hirnentwicklung ermöglichen, sondern auch bei Problemen wie Lese-Rechtschreibschwäche… Weiterlesen »Gehirngerechtes Lernen – eine Modeerscheinung

    Optische Täuschungen und andere Phänomene des Sehens

      Michael Bach zeigt auf seiner schlichten aber äußerst übersichtlichen Website eine Sammlung optischer Täuschungen und visueller Phänomene und gibt Erklärungsansätze dafür. Die Erklärungen auf englisch und teilweise auch auf deutsch geben eine fundierte Einführung in die Art und Weise, wie das menschliche optische System die Informationen seiner Umwelt interpretiert und eben manchmal auch in die Irre führt. Bemerkenswert sind die kleinen Animationen, die in anschaulicher Weise die Täuschungen „aufklären“. Unter den insgesamt 84 Täuschungen sind einige bekannte… Weiterlesen »Optische Täuschungen und andere Phänomene des Sehens

      Übergewicht als Folge der Erziehung

        Kleinkinder sind geborene Genießer, denn sie wissen genau, wann sie Hunger haben und was ihnen schmeckt. Später tragen die Eltern sowohl die Verantwortung für ihre eigene Ernährung als auch für die ihres Kindes. Beim Essenlernen geht es vor allem um das Erlernen der Genussfähigkeit und um die Atmosphäre bei Tisch. Ruhe und Muße wären dabei wichtig, doch wer die durchschnittlichen Essgewohnheiten in den Familien kennt, weiß, dass dabei allmählich die Genussfähigkeit verloren geht. Nach einer englischen Studie… Weiterlesen »Übergewicht als Folge der Erziehung

        Kindliche Adipositas – Prävention beginnt bei den Eltern

        Dickleibige Kinder und Jugendliche sind als Spielkameraden und Freunde seltener gefragt, werden als faul und weniger intelligent angesehen und erfahren Diskriminierung etwa durch Hänseleien, was zu Kummer und Frust führt. Da dann reichliches Essen als Trost empfunden wird, entsteht ein Teufelskreis, der vor allem sozial schwache Familien betrifft. Sechs Prozent der Kinder in Deutschland zwischen sieben und zehn Jahren und neun Prozent der 14- bis 17-Jährigen sind adipös, d.h., sie leiden unter extremem Übergewicht. Das Institut für… Weiterlesen »Kindliche Adipositas – Prävention beginnt bei den Eltern

        Wahl des richtigen Psychotherapeuten

          Über verschiedenen Kriterien wie Art der Psychotherapie oder gewünschtes Geschlecht des Therapeuten kann ein Hilfesuchender auf den Seiten der Fachverbände erste Anhaltspunkte bekommen. Selbstverständlich ist darauf zu achten, dass der Therapeut eine wissenschaftlich fundierte Ausbildung hat. Zu vielen Methoden gebe es inzwischen aussagekräftige Studien, aber eine Therapieform, die vielen Menschen mit ähnlichen Problemen geholfen hat, muss nicht unbedingt im eigenen Fall erfolgreich sein, doch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie hilft, einfach größer. Hinweis: Psychologische Psychotherapeuten sind Psychologen,… Weiterlesen »Wahl des richtigen Psychotherapeuten

          Rauchentwöhnung auch über die Zunge nötig

            Die bisherige Theorie zur Entstehung der Nikotinabhängigkeit ging davon aus, dass das Nikotin von der Lunge über die Blutbahn ins Gehirn gelangt, wo es die Ausschüttung diverser Botenstoffe auslöst, unter anderem auch des Neurotransmitters Dopamin, der über das Belohnungszentrum jenes angenehme Gefühl erzeugt, das irgendwann in die Abhängigkeit führt. Man vermutete aber schon länger, dass neben diesem klassischen Weg der Suchtentstehung auch der Geschmack etwas beiträgt, denn unter Menschen, die sehr sensibel für bittere Substanzen sind, gibt… Weiterlesen »Rauchentwöhnung auch über die Zunge nötig

            Stress vor Weihnachten läßt Stress-Test boomen

              Die Adventszeit und Weihnachten bedeuten für viele Menschen Weihnachtsfeiern, Backen, Dekorieren und Geschenke kaufen. Dieser Stress summiert sich, die Nerven  unter dem Weihnachtsbaum liegen bloß und schon beim geringsten Anlass wird überreagiert. Während unter dem Jahr täglich etwa zwanzig bis dreißig UserInnen den Stress-Test ausfüllen, um eine Einschätzung ihrer aktuellen Stressbelastung zu erhalten, hat sich seit Beginn der Adventzeit die Zahl der Teilnehmer und Teilnehmerinnen sehr stark erhöht. Eine Woche vor Weihnachten sind pro Tag etwa sechzig… Weiterlesen »Stress vor Weihnachten läßt Stress-Test boomen