Nützliche Psychologie

Seit den An­fän­gen der aka­de­mi­schen Psy­cho­lo­gie gab es immer Ver­tre­ter der Wis­sen­schaft, die sich – wie etwa Hugo Münster­berg – die Nutz­bar­ma­chung psy­cho­lo­gi­scher For­schung für die Lö­sung prak­ti­scher Pro­ble­me auf ihre Fah­nen ge­schrie­ben haben. Bis heute wird eine ex­pli­zit an der Nütz­lich­keit ori­en­tier­te Psy­cho­lo­gie im uni­ver­si­tä­ren Um­feld je­doch nicht be­son­ders hoch ge­schätzt. Die Dis­kre­panz zwi­schen For­schung und Pra­xis an den Uni­ver­si­tä­ten führt nicht nur zu Unmut bei den Stu­die­ren­den. Ver­tre­ter an­wen­dungs­ori­en­tier­ter Dis­zi­pli­nen der Psy­cho­lo­gie mah­nen in den letz­ten Jah­ren eine stär­ke­re Nütz­lich­keits­ori­en­tie­rung in For­schung und Aus­bil­dung an. Das Ziel die­ses Bu­ches ist es, die be­gon­ne­ne De­bat­te wei­ter­zu­füh­ren und die Per­spek­ti­ve einer ge­sell­schaft­lich nütz­li­chen Psy­cho­lo­gie zu stär­ken.
Eine ex­pli­zit nütz­lich­keits­ori­en­tier­te Psy­cho­lo­gie kann je­doch nur er­reicht wer­den, wenn die Spiel­re­geln des Sys­tems Wis­sen­schaft dies auch er­mög­li­chen. In die­sem Buch set­zen sich re­nom­mier­te Ver­tre­ter des Fachs mit den Pa­ra­me­tern ihrer Wis­sen­schaft aus­ein­an­der und fra­gen da­nach, in­wie­weit diese sich ver­än­dern müs­sen, damit sich das Nütz­lich­keits­po­ten­ti­al der Psy­cho­lo­gie voll und ganz ent­fal­ten kann. Dar­über hin­aus zei­gen die Au­to­ren, wie groß die­ses Po­ten­ti­al ist, und un­ter­stüt­zen durch po­si­ti­ve Bei­spie­le all jene, die im Sinn einer nütz­lich­keits­ori­en­tier­ten Psy­cho­lo­gie in For­schung, Lehre und Pra­xis ar­bei­ten, in ihren Be­mü­hun­gen.




You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017