Tätigkeit als freiberufliche/r Video-Eltern-TrainerIn

Für die Tätigkeit als freiberufliche/r Video-Eltern-TrainerIn sucht die Abteilung Jugendwohlfahrt

PsychologInnen

Als Video-Eltern-TrainerIn ist es Ihre Aufgabe, Alltagssituationen in der Familie zu filmen um die positiven basiskommunikatorischen Elemente im elterlichen Erziehungsverhalten zu verstärken. Dafür ist es notwendig die Filmaufnahmen nach diesen Kriterien zu sichten und daraus einen Arbeitsfilm für die nächste Trainingseinheit in der Familien vorzubereiten.
Sie sind PsychologIn und arbeiten gerne selbständig mit Familien, welche an ihren Erziehungsschwierigkeiten arbeiten wollen.
Sie haben Kenntnisse im Bereich Entwicklungspsychologie, verfügen über Kommunikationstheoretisches Wissen (Basiskommunikation), sind mit der Bindungstheorie vertraut und haben weiters Erfahrung in der Beratungstätigkeit mit Kinder und Eltern. Sie zeigen Bereitschaft mit der regionalen Jugendwohlfahrt (Maßnahmenbehörde) zu kooperieren. Sie sind interessiert mit Videoanalyse zu arbeiten. Und Sie sind bereit Familien bei diesen zu Hause zu trainieren (Führerschein B und privat PKW erforderlich).
Sie haben die Möglichkeit ca. 20 Std:/Wo. zu investieren (Einsatz in 4 – 5 Familien)

Sollten Sie Interesse haben so wenden Sie sich bis spätestens 20. Sept. 2007 an
Amt der OÖ Landesregierung
Abteilung Jugendwohlfahrt
Mag. Maria Scheschy-Prechtl
Bahnhofplatz 1
4021 Linz
Telefon: 0732/7720 (Di 8.00 – 16.00, Mi 8.00 – 12.00)
Mail: maria.scheschy-prechtl@ooe.gv.at




You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017