Warum Menschen schlafen

Der Schlaf ist eines der großen ungelösten Rätsel der Biologie, denn jedes Lebewesen mit einem Gehirn muss sich pro Tag einige Stunden von der bewussten Welt verabschieden. Das hat trotz aller Notwendigkeit des Schlafes für die Regeneration aber auch Nachteile, denn dann ist das Lebewesen verwundbar, es kann keine Nahrung aufnehmen, nicht trinken, nicht flüchten.

Eine Sammlung von Texten zum Thema Schlaf


Und für die Esoterik liest sich das in einer Frage&Antwort-Community so (gekürzt; Hervorhebungen von mir; W. S. ūüėČ

Fakt ist: Im Schlaf löst sich unser Astralkörper und geht quasi auf Reisen in die jenseitige Welt ‚Ķ
Manchmal treffen wir dort Angehörige und Freunde, auch Tiere, die bereits heimgegangen sind ‚Ķ Manche sind als Engel gekommen und gegangen.
Vor dem Aufwachen schlüpft der Astralkörper wieder in die menschliche Hülle, die unsere Seele für dieses Erdenleben gewählt hat ‚Ķ
Wenn wir manchmal nach dem Erwachen besonders aufgewühlt und unruhig sind, haben wir wahrscheinlich Gott oder Jesus gesehen und sind noch derart überwältigt von dieser unfassbar wunderbaren Begegnung, dass wir noch ein Weilchen daran zu knabbern haben ‚Ķ
Die Erinnerung – ein vager und schemenhafter Abglanz von dem Erlebten – bleibt jedoch ‚Ķ Sie gibt vielen Menschen Hoffnung,Trost und ein Gefühl, das man schwer beschreiben kann ‚Ķ
Auch Menschen, die eine Nahtoderfahrung hatten, berichten über viele solcher Erlebnisse ‚Ķ
Wir sind alle geborgen in Gottes Hand und in Jesu Liebe  …

schlaf





Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017